Mountain Emergency Medicine-Buch

 

Die Notfallmedizin in den Bergen hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, da immer mehr Menschen in den Bergen leben, arbeiten und sportlichen Aktivitäten nachgehen. Rettungskräfte benötigen eine theoretische und praktische Ausbildung in technischer Rettung sowie in der alpinen Notfallmedizin. Sie müssen bei jedem Einsatz ihre eigene Sicherheit in den Vordergrund stellen und gleichzeitig Opfer von Krankheiten oder Verletzungen wirksam betreuen.

 

Das im Frühjahr 2021 veröffentlichte Buch «Mountain Emergency Medicine» kann als erstes umfassendes Standardwerk für alpine Notfallmedizin betrachtet werden.

 

Die Herausgeber rund um Hermann Brugger, Leiter des Instituts für alpine Notfallmedizin, Eurac Research in Bozen (Italien), konnten 80 erfahrene Mediziner aus 12 Ländern gewinnen, um ihr Wissen auf rund 700 Seiten in 48 Kapiteln auf Papier zu bringen und die alpine Notfallmedizin aus allen Blickwinkeln zu beleuchten. Auch wenn das Lesen dieses Buches kein Ersatz für eine praktische Ausbildung ist, so soll das auf Englisch verfasste Buch dennoch überall dort Hilfe bieten, wo medizinisches Wissen und Erfahrung nötig und hilfreich sein können.